Salmhütte

Hütte
mittel

Tourdaten


3 - 3,5h

2.644 m

Ausgangspunkt Parkplatz Glocknerwinkel/Lucknerhaus

Salmhütte


Beschreibung:

Beliebter Stützpunkt für Glocknerbesteigungen in gemütlicher, rauchfreier Atmosphäre mit regionalen Schmankerln; Etappenziel für Familienwanderungen im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern;

Mit dem Fernglas können die Glockneranstiege direkt bis zum Gipfel eingesehen werden; eine Besichtigung ist auch die "Erste Salmhütte" (Ruine- Alpinhistorische Stätte) wert, die im Jahr 1799 erbaut wurde;

PKW Parkmöglichkeiten: Parkplatz Glocknerwinkel beim Lucknerhaus, erreichbar über eine Mautstraße. Zu den Gebühren geht es hier.

GPS-Position: 47° 2′ 49,1″ N, 12° 43′ 13,5″ O

Ausgangsort, Parkmöglichkeit: über die Kalser Glocknerstraße (Mautstraße) zum Parkplatz Glocknerwinkel (1920m);

Aufstieg zur Glorerhütte (ca. 2,5 h), dann weiter bis zur Salmhütte, gesamt in ca. 3,5 h zu erreichen.

 

Charakter, Tipp:

beliebter Stützpunkt für Glocknerbesteigungen auf dem Weg der Erstbesteiger; älteste Schutzhütte der Ostalpen;

Übergang Nachbarhütten:

  • Von der Lucknerhütte über die Pfortscharte in ca. 2 Stunden;
  • von der Glorerhütte in ca. 1,5 Stunden;
  • von der Erzherzog-Johann-Hütte über die Hohenwartscharte ca. 2,5 Std.;
  • von der Stüdlhütte über die Pfortscharte ca. 3 Std.;

Kartenmaterial: AV-Wanderkarte Großglocknergruppe, Kompass-Wanderkarte, NP-Wanderkarte

Öffnungszeiten: ca. 20. Juni bis Ende September

Kontaktdaten:

OEAV- Schutzhütte, Sektion Wien

Pächter: Helga Pratl

Tel.: +43 4824 2089

mobil tel.: +43 664 2265946

salmhuette@aon.at

Zur Homepage geht es hier!



Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.